Freiwilligenarbeit in Chile

Wochenende in Santiago (Teil 1)

In der Millionenstadt Santiago gibt es viel zu entdecken und erleben. Wir zeigen dir, was du alles machen kannst in dieser vielfältigen Stadt.

Heute stellen wir dir das Museumsviertel vor. Dieses befindet sich an der U-Bahn Station „Quinta Normal“ (Linie 5 – grün). Quinta Normal ist ein grosser Park im sehenswerten Stadtviertel Yungay, einige Museen befinden sich direkt im Park bzw. in nächster Umgebung.

Museo Nacional de Historia Natural – ein wirklich tolles, naturhistorisches Museum in einem schönen, alten Gebäude mitten im Park Quinta Normal. Nach einer kleinen Einführung in die Erdgeschichte werden die verschiedenen Regionen Chiles und ihre geographischen Besonderheiten, sowie Flora und Fauna vorgestellt. Highlight ist ein riesiges Walskelett in der grossen, zentralen Halle. Der Eintritt ist gratis und viele Beschreibungen sind auch in Englisch angebracht – perfekt also, wenn du gerade erst angekommen bist in Chile.

museoderechoshumanosMuseo de la Memoria y de los Derechos Humanos – dieses Museum beschäftigt sich mit dem eher unschönen Teil der chilenischen Geschichte, der Militärdiktatur unter Agusto Pinochet von 1973 – 1990. Neben der Dauerausstellung über die Zeit der Diktatur werden in wechselnden Ausstellungen die Themen Menschenrechte & Demokratie aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Auch hier ist der Eintritt frei!

Corporación Cultural Matucana 100 – ist eines der neueren Kulturzentren Santiagos. Ein Treffpunkt für Künstler, Musiker und Schauspieler. Es gibt wechselnde Ausstellungen, Theateraufführungen, Konzerte, Workshops und vieles mehr. Wenn du eintauchen willst in die Künstlerszene Santiagos, dann schau doch mal vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*