Freiwilligenarbeit in Chile

Freiwilligenarbeit mit Obdachlosen

Wenn man Bilder von Santiago de Chile sieht, sind dies meist zuerst Eindrücke von einer der fortschrittlichsten und modernsten Metropolen Südamerikas. Glasfassaden, Hochhäuser, Einkaufszentren, manchmal fühlt man sich da gar nicht „wirklich“ in Südamerika.

Doch oft muss man nicht weit gehen, um auch die andere Seite Santiagos zu sehen. Die Seite, auf der Obdachlose und hilfsbedürftige Menschen wirklich nur mit dem Notwendigsten auf der Strasse ums Überleben kämpfen.

Bei unserer Freiwilligenarbeit mit Obdachlosen unterstützt du eine chilenische Organisation, die sich seit den 1970er Jahren um Menschen kümmert, die auf der Strasse leben. Du begleitest die Sozialarbeiter bei ihren Rundgängen, wo auch Erstkontakt zu Obdachlosen hergestellt wird, die noch keine Hilfe bekommen. Du unterstützt die Organisation bei der Essensausgabe an Hilfsbedürftige und bei der Gesundheitsversorgung. Ausserdem wird eine Kartei geführt, um einen Überblick über die aktuelle Situation der einzelnen Betroffenen zu behalten, du hilfst dabei diese Kartei zu aktualisieren.

Du hast keine Berührungsängste und du möchtest gerne den Benachteiligten helfen? Es würde uns sehr freuen, wenn du dich für eine Freiwilligenarbeit mit Obdachlosen entscheidest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*