Freiwilligenarbeit in Chile

Freiwilligenarbeit auf der Osterinsel

Hast du schon einmal von der Osterinsel gehört? Weisst du auch wo diese liegt? Diese kleine Insel mit dem lustigen Namen befindet sich mitten im Pazifik. Politisch gehört sie zu Chile, geografisch zählt sie zu den polynesischen Inseln. Das Eiland ist der abgelegensten Ort auf der ganzen Erde, weit und breit ist nichts zu sehen ausser das blau des Meeres und des Himmels. Ganze 5 Flugstunden dauert es, um vom chilenischen Festland zu der Osterinsel zu gelangen, ungefähr die gleiche Entfernung ist nötig, wenn man in die andere Richtung fliegt, gen Tahiti. Wenn man auf dieser chilenischen Insel landet bekommt man das Gefühl, wirklich auf einem anderen Planeten zu sein. Überall stehen riesige Moai Statuen rum, die Menschen haben einen ganz besonders relaxten Lebensstil und die süssen Klänge Polynesiens verzaubern einen. Die Strassen der Osterinsel sind von Palmen umsäumt und weisse Traumstände mit türkisblauem Wasser laden zum verweilen ein. Aufgrund der überschaubaren Grösse ist die Osterinsel sehr gut mit dem Fahrrad oder Quad zu erkunden.

Volunteer Work Easter Island

Die enormen Moai Steinstatuen sind wirklich über die ganze Insel verstreut, und bis heute streiten sich die Wissenschaftler darüber, wo diese mysteriösen Dinge herkommen und welche Bedeutung sie haben.

Dieser wirklich einizgartige Ort steht für viele Globetrotter ganz oben auf der wish-list. Mit Chile Inside hast du sogar die Möglichkeit gleich mehrere Wochen auf der Osterinsel zu verbringen und Freiwilligenarbeit zum Erhalt und Wiederaufbau der Natur zu leisten. Du kannst eintauchen in die lokale Kultur, die Insel von hinten bis vorne auskundschaften, alte Traditionen und Tänze kennen lernen und den entspannten Rythmus der Inselbewohner geniessen. Nutze diese einmalige Chance, denn wer kann schon von sich behaupten, eine Zeit lang an dem isoliertesten Ort der Erde gelebt zu haben?

Volunteer Work Easter Island_1

Die Freiwilligenarbeit ist im Bereich Naturschutz und befindet sich in der Nähe der Hauptstadt der Insel Hanga Roa. Das Freiwilligenprojekt wird vom chilenischen Umweltministerium geleitet. Es kümmert sich um die Wiedereinführung und Wiederaufforstung endemischer Pflanzen auf der Osterinsel. Abholzungen, Wetterbedingungen und Vernichtungen sorgten dafür, dass diese Pflanzen bis auf nur noch 30 Arten reduziert wurden. Neue Pflanzen werden eingepflanzt, die in Plantagen vorher gezüchtigt weden. Neben dieser Tätigkeiten kümmert sich das Freiwilligenprojekt auch dem den Schutz von Tieren und die Sensibilisierung der Bevölkerung in Bezug auf nachhaltigen Tier- und Naturschutz.

Die Freiwilligen haben die Möglichkeit die Tätigkeiten des Projekts zu verfolgen und die Mitarbeiten vor Ort aktiv zu unterstüzten. Nebenbei können sie auch noch von der wunderschönen Lage und dem verlockenden Insel-Flair profitieren.

Mehr Infos hier zu: Freiwilligenarbeit auf der Osterinsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*